Die Rallye

Allgäu Orient Rallye 2015

 

Idee

Die Allgäu-Orient-Rallye, eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt, ist eine "Low Budget Rallye" für Leute, die das kalkulierbare Abenteuer suchen. Sie ist eine zahlbare Alternative zu den für den Normalbürger oft unbezahlbaren anderen Rallyes für Menschen, die ein wenig positiv verrückt sind und für starke Teams. www.allgaeu-orient.de

 

Der Sinn dahinter: ein guter Zweck!

Die Allgäu-Orient-Rallye dient neben dem Rallyesport vor allem der Volkerverständigung, zum Kontakt mit anderen Kulturen und am Schluss bleibt sogar noch was für einen guten Zweck:

 

Die Rallyewagen werden am Zielort versteigert oder in Teilen verwertet.

Der Erlös geht an ein Humanitäres Projekt, in Zusammenarbeit mit dem World Food Programm, den Vereinten Nationen und der jordanischen Allianz gegen Hunger.

Bedingungen für die Rallye

Die Autos dürfen max. 1.111€ Wert haben oder müssen älter als 20 Jahre sein
 

Die Rallye führt auf dem Landweg von Oberstaufen im Allgäu bis nach Jordanien. Dabei ist es verboten
Schnellstraßen / Autobahnen und Navi-Geräte zu benutzen.

 

- Währen der Fahrt, die etwa 11-13 Tage dauert weden einzelne Zwischenstationen angefahren, an denen diverse "Aufgaben" gelöst werden müssen.

- Die Übernachtungskosten dürfen nicht mehr als 11,11€/Nacht betragen, deshalb wird´s wohl seltener eine Dusche geben und meist im Auto oder Zelt geschlafen.

- Am Ende der Rallye werden die Autos gespendet
 
 
 

Insgesamt nehmen an der Rallye 111 Teams mit je drei Autos teil.
 

Hier die Google-Map mit dem Ziel der Rallye